Packliste für den Campingurlaub + kostenlose PDF Datei zum Downlaod

Was braucht man alles für einen Urlaub mit Auto und Zelt?

Camping Checkliste
Camping Checkliste

„Es gibt viele Wege zum Glück. Der sicherste ist Camping.“

vacansoleil

Zwei Wochen leben aus dem Auto, jede Nacht auf einem anderen Campingplatz, gar nicht so einfach könnte man meinen, aber mit der richtigen Ausrüstung verspricht auch ein Campingurlaub mit Auto und Zelt den lang ersehnten Wohlfühlurlaub.

Packliste für Euren Campingurlaub mit Auto und Zelt

Damit ihr auch nichts auf eurer Campingreise vergesst, haben wir für euch eine Checkliste erstellt. Als kleines Extra haben wir euch die Camping-Packliste am Ende des Beitrags auch zum Download als PDF bereitgestellt.

Schlafplatz

Kochen und Essen

Lebensmittel

Da in einigen Ländern Lebensmittel sehr teuer sind, empfiehlt es sich mit einigen Grundnahrungsmittel einzudecken. Dies könnten zum Beispiel sein:

  • Öl und Essig
  • Gewürze
  • Reis, Nudeln, Couscous, Linsen
  • Instantkaffee
  • Instantnudeln
  • Konservendosen (u.a. z.B. Thunfischsalat, Erbsen, Bohnen)
  • Nüsse, Knabberzeug
  • Für Lebensmittel, die unterwegs gekauft werden, sollte man entsprechende Behältnisse (Dosen; Tüten; Brotbeutel) dabeihaben.

Hygiene und Kosmetik

  • Anti Brumm Spray
  • Mückensalbe
  • Zeckenzange
  • Desinfektionszeug
  • Verbandskasten (inkl. Pflaster)
  • Sonnencreme
  • Müllbeutel
  • Klopapier, Seife
  • Waschmittel, Wäscheleine, -klammern
  • (Leider gibt es einige Sanitäranlagen, welche nicht über Klopapier und Seife verfügen, in solchen Fällen, empfiehlt es sich einen „Toilettenbeutel“ zu packen).
  • Schere
  • Medikamentenbox
  • Kulturbeutel (ink. Zahnhygiene, Duschzeug, Deo usw.)
  • Waschlappen und Handtücher
  • Kosmetiktücher / Küchenrolle

Bekleidung

  • Unterwäsche, Schlafkleidung, T-Shirts, Hemden, Pullover, Hosen, Schuhe, Jacken
  • Badelatschen
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung
  • Regenjacke
  • Badekleidung

Wanderequipment

Elektronik

Sonstiges

  • Starkstromadapter
  • Trinkflasche
  • Handfeger und Schaufel
  • Lappen und Handtücher (um das Zelt abzuwischen)
  • Bargeld
  • Dokumente (Ausweis, Krankenkasse, Visa-Karte)
  • Regenschirm
  • Badesachen; Wasserschuhe
  • Saunatasche
  • Bücher/Spiele

Tipps zum Verstauen

  • Je nach vorhandenem Platz im Auto empfiehlt es sich, das Gepäck nach Kategorien in Körben zu verstauen. Zum Beispiel ein Korb für Lebensmittel, ein Korb für Küchenutensilien usw. Da wir immer nur zu zweit unterwegs sind, haben wir die hinteren Stühle ausgebaut oder umgeklappt. So konnten wir alle Körbe nebeneinanderstellen. Zelt, Kissen und Schlafsäcke haben wir dann obendrauf platziert.
  • Wer über weniger Platz verfügt, sollte sich am besten Aufbewahrungsboxen mit Deckel zulegen, da diese einwandfrei übereinandergestapelt werden können.
  • Alles sollte seinen festen Platz bekommen.
  • Unsere Kleidung haben wir immer in einem Koffer verstaut. Hier empfiehlt sich ein Koffer Organizer. Mit der richtigen Falttechnik hat man alles griffbereit, ohne erst den halben Inhalt auszuräumen.
  • Schuhe und der Wasservorrat passen perfekt hinter die Vordersitze.
  • Plastiktüten und Zeitungspapier eignen sich hervorragend, um euer Gepäck vor dreckigen Schuhen oder nassen Handtüchern zu schützen.

Sicherheitstipps

  • Notfalltelefonnummern (Rettungsdienste, Pannenservice, Kreditinstitut (für den Fall des Verlusts der Bankkarte).
  • Nehmt Eure beiden Autoschlüssel mit, für den Fall, dass einer verloren geht.
  • Elektronikgeräte nicht sichtbar im Auto hinterlassen (am besten immer mitnehmen).
  • Schlüssel und Karten, die man nicht braucht, sollten besser zuhause bleiben.
  • Kleine Umhängetasche für die Wertsachen.


Provisions-Links / Affiliate-Links

Die in diesem Beitrag enthaltenen Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.